Grasse, Hauptstadt der Parfums


grasse capitale parfums patrimoine mondial unesco

Die Parfums von Grasse sind bei der Unesco gelistet
Das parfümtechnische Know-how der Stadt Côte d’Azur wurde gerade zum Immaterielles Kulturerbe erklärt.

Ein süßes Parfüm des Sieges schwebt seit dem 28. November 2018 auf Grasse, der Welthauptstadt der Parfüms! Nach einem Jahrzehnt der Bemühungen hat die Stadt der tausend Düfte die Klassifizierung des immateriellen Kulturerbes der Menschheit in Bezug auf Parfüm erhalten. Die Anerkennung einer Tradition, die bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht, aber auch ein Ansporn für den Versuch, sie besser zu bewahren.

Seit 2003 gibt die UNESCO jedes Jahr dieses internationale Label heraus, um „die Praktiken, Darstellungen, Äußerungen und das Know-how zu schützen, die innerhalb einer Gemeinschaft von Generation zu Generation weitergegeben werden“. In Frankreich haben das gastronomische Essen, das Fest-Noz oder in jüngerer Zeit der Karneval von Granville diese Liste bereits integriert.

Für Laurent Stefanini, den französischen Botschafter bei der Unesco. Dieses Ranking belohnt eine Reihe von handwerklichem Know-how, von der Kultur bis zur Destillation, durch die Entwicklung. Dies ist der 17. Platz in Frankreich, womit wir das Land mit den meisten Einwohnern Europas sind. “

Grasse gilt als die Wiege des Parfüms und kann sich rühmen, alle Etappen der Parfümindustrie gemeistert zu haben: Hier bauen wir Jasmin, Orangenblüte, Tuberose, Centifolia Rose, Veilchen und viele andere Blumen an und Pflanzen, bevor vor Ort Mischungen hergestellt und die Flaschen vermarktet werden. Es kann sich auch rühmen, ein wirtschaftliches Schwergewicht zu sein, da Unternehmen in der Region 10% des weltweiten Umsatzes mit Düften und Aromen brauen.

Immaterielles kulturelles Erbe der Menschheit
Intervention von Constant VIALE auf der SENATE 23. November 2015

„Jede Blume ist eine Seele für Naturblüten, ein Geheimnis der Liebe in den Metallresten.“
Der Dichter Intuition vermochte in wenigen Worten und auf intuitive Weise die Einheit aller Dinge zu sagen.

Um sich der Schönheit zu nähern, ist große Klugheit erforderlich, um nicht in die Verwechslung mit der Schönheit oder der Ästhetik zu geraten.
Der Mensch der Erde, Produzent von Parfümpflanzen, ist umso mehr Schöpfer der Schönheit, als er bewusst, Träger der Buchhaltung und verantwortlich für das ist, was ihm anvertraut wird.
Verantwortlich für den guten Vater eines Case-Management-Bereich, in dem er arbeitet: die Landschaft, buchstäblich wiese Land, weil von der Unterseite des Alters kommen und die müssen bis zu einem gewissen Gehorsam respektiert werden zu verstehen, zu seine Gesetze.
Verantwortungsbewusstes Handeln bedeutet natürlich, zu leben, ohne die Planung des Lebens zu stören.
Verantwortlich für die Qualität seiner Kulturen von Anfang an zu wissen, dass es seine eigene psychologische Dichtung ist, die für alle Operationen anbringt und damit dieses -alpha-Qualität-Material wird am Ende des Omega in seiner Verwendung durch die Vorherrschaft des Geistes über die Materie.

Dieser Produzent liefert also nicht „ein Produkt“, sondern ein Fragment seines eigenen Bewusstseins in Bewegung, daher kann nur die Schönheits-Krönung kommen.
Schließlich, weil die Blume eine lebendige Lehre ist, weil sie zum Schlüpfen gekommen ist, enthält sie gleichzeitig den Ursprung, der ein Fragment ist, das nicht von der ursprünglichen Einheit, dem Samen, dh der metaphysischen Idee der Pflanze, getrennt ist Form, die es erzeugen wird, und das subtile, in beschreibbarer Weise zusammenhängende sechste Element, das wie Freude, wie Liebe im Äther schwebt.
Das Gehalt der Schönheit überträgt hundertfach die Fürsorge, die Aufmerksamkeit, die Gegenwart eines lebendigen Blicks, der alles, was er versteht, transformiert.

Es scheint mehr denn je, dass der Mensch diese Schönheit braucht, ohne die er stirbt. An diesem Berührungspunkt ist die gesamte Menschheit betroffen. Der Mensch nährt sich vom Unsichtbaren, dem Unpersönlichen, um ihre Zwänge zu bevorzugen, kann er nur überleben. Als fleischliche Wesenheit ist er nach seinen Sinnen zum Staunen geeignet und rettet die Tugend.
Von da an
Schönheit ist der Faden der Beziehung zwischen den beiden Dimensionen des Menschen.
Deshalb ist sie lebenswichtig.
Diese Schönheit der Blumen, Quelle des Wunders, das sie gleichzeitig trägt
Unterbrechung unseres hypnotischen Lebensweisen, die die Welt, wie sie machen ist, subtile Lehre des höchsten Gipfels der Intelligenz: die Blume, lebt und stirbt, ohne dabei in der Kontinuität einer persönlichen Einheit geboren. Diese Schönheit nimmt am Erwachen eines Neuen teil
Bewusstsein, das die Harmonie der Kosmos-Ordnung-Schönheit verbindet.
Diese Schönheit löst den Menschen vom Dunklen, Gierigen auf, weil sie ihn mit seiner Fülle erfüllt.
Es heilt und heilt es (ein Entzug des Krieges), weil es dem Ego, das immer der Irrationalität zum Opfer fällt, seine eigene gewaltfreie Hingabe auferlegt und seine Auflösung in seiner eigenen Ekstase akzeptiert .
Schönheit ist daher ein subtiler Rohstoff des Verstehens, weshalb sie die Sinne tief bewegt.
Wie ist diese Schönheit der Blumen, Schönheit „an sich“, für das menschliche Gehirn zugänglich? Es ist, weil in uns diese Schönheit die Emanation einer fremden Sache ist, da sie eine Manifestation der dynamischen Bewegung des unbeweglichen Geistes ist, der von … den verborgenen Flügeln der Intuition getragen wird.
Es ist eine neue Dimension des Friedenszustands und folglich des Glücks. Aber wenn wir aufhören wollen, Geschichten zu erzählen, hat der Mensch nur eine Mission: glücklich zu sein. Warum? Weil er glücklich ist und Glück um sich herum ausstrahlt.
Die Betrachtung dieser Schönheit der Blumen, des Lichts verdichteten Ursprungs in Formen, Farben und Parfums, ermöglicht eine teilweise Enthüllung des Geheimnisses, da das menschliche Bewusstsein im Universum, das den Raum voller Ursprung darstellt, eine Metamorphose der Bewegung ist das unbewegliche verwaltet durch das Verb und sein Spiegelbild, Natur … Was der Mann schon seit den Veden weiß!

Die Anerkennung des Know-hows in Bezug auf Parfüm im Pays de Grasse im Hinblick auf das immaterielle Kulturerbe zwischen all den positiven Aspekten, die von den Vorrednern erwähnt wurden, ist für uns eine zusätzliche Bedeutung und eine neue Initiativdimension: um die Schwingung des Anfangs zu begrüßen, der einzige Träger des regenerativen Schaffenszustands des Menschen.

Um dem Leben den vollen Sinn zu geben, beginnend mit dem Leben der Sinne, dem Werkzeug der Intelligenz, um sowohl das Innere als auch das Äußere des Bewusstseins zu erforschen, dessen Treffpunkt, Kontakt, derjenige des Bewusstseins ist historische Ereignisse und Existenz, in dem Wissen, dass das Innere immer das Äußere bestimmt.
Erkenne, dass die Schönheit der Blumen, die ohne Wiederkehr dargeboten werden, nicht das Intervall zwischen zwei Hässlichkeiten sein kann, sondern dass es immens jenseits ist.
Zu erkennen, dass Frieden nicht die Zeit zwischen zwei Kriegen ist, sondern nichts mit ihnen zu tun hat, ist ein Bewusstsein, das die stille Nähe zu den Blumen bietet, eine bewegungslose Reise, auf der jede Unordnung beseitigt wird und worin sich die Freude ohne Wiederkehr freut.

Constant VIALE